Twilingo | Learn German The Fast Way

What is Twilingo?

It’s magic. You listen – you understand. In German. Even if English is all you know.

It’s a language course. You listen and you learn. Words, sentences, grammar, everything.

t’s neuro-based speed learning. You listen and you learn faster than with any other method.

Prepare for an exceptional und unusual listening eperience!

It’s free. And it will stay that way. Just try it.

Twilingo word gain charts

How does Twilingo work?

You hear German and English – almost at the same time.

You understand everything, because your brain makes the connections. Subconsciously.

The German becomes faster, the English becomes less. You still understand. You’re left with plain German.

You still understand. Within minutes.

How do I use Twilingo?

It’s a series of sound files telling a story. Just listen to one episode after the other.

It’s a podcast. You can load the feed with your podcatcher (for example BeyondPod or iTunes).

You can listen online or offline, you can download or stream, with your music player on your computer, smartphone, tablet or with your mp3-player.

Occasionally you can read along to find out how writing works in German.

You listen any time, anywhere. You listen to at least one episode a day. Just follow the exercise.

Do that and you’ll be learning. Much faster than you ever thought possible.

That’s all. Nothing else.

And to whom it may concern: Welcome to Germany!

Subscribe to Podcast

raum

Welcome to the first story:

Ich habe Bill Geiger gesehen!

      Teil-1-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 15:20 | Size: 7.03M | New: 02:28 | New with Twilingo:

Text:

“Warum schaust du denn immer da rüber?” fragte Anja ärgerlich. Anja und Thomas waren gemeinsam in dem Café. Aber Thomas schaute immer zum Nebentisch.
“Da ist dieser Mann,” antwortete Thomas. “Ich glaube, ich kenne ihn.”
“Welcher Mann?” Anja drehte den Kopf.”
“Nicht umdrehen!” zischte Thomas. “Das ist ja peinlich!”
Okay, ist ja gut”, sagte Anja. “Wer ist es denn jetzt?”
Thomas überlegte. “Ich kenne ihn, ganz bestimmt. Jetzt weiß ichs! Das ist dieser Schauspieler, dieser Bill… Bill Geiger! Seltsam, der sieht im Kino ganz anders aus. Der ist ja in Wirklichkeit viel kleiner.”

 

      Teil-2-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 19:15 | Size: 8.83M | Revision: 01:23 | New: 08:11 | New with Twilingo: 04:09

Text:

“Warum schaust du denn immer da rüber?” fragte Anja ärgerlich. Anja und Thomas waren gemeinsam in dem Café. Aber Thomas schaute immer zum Nebentisch.
“Da ist dieser Mann,” antwortete Thomas. “Ich glaube, ich kenne ihn.”
“Welcher Mann?” Anja drehte den Kopf.”
“Nicht umdrehen!” zischte Thomas. “Das ist ja peinlich!”
Okay, ist ja gut”, sagte Anja. “Wer ist es denn jetzt?”
Thomas überlegte. “Ich kenne ihn, ganz bestimmt. Jetzt weiß ichs! Das ist dieser Schauspieler, dieser Bill… Bill Geiger! Seltsam, der sieht im Kino ganz anders aus. Der ist ja in Wirklichkeit viel kleiner.”

New part:

“Was? Wer? Bill Geiger? DER Bill Geiger? Ist das dein Ernst?” Anja hatte sich völlig verändert. Von einer Sekunde auf die andere. Plötzlich war sie ganz aufgeregt. Ihre Stimme klang heiser, als ob sie keine Luft bekam. Sie starrte Thomas an. Ihr Mund stand weit offen. Ihre Nase zitterte.
Thomas schaute sie verblüfft an. “Äh ja, ich glaube es ist DER Bill Geiger. Oder gibt es mehrere?”
“Jetzt verarsch mich nicht, ja?” zischte Anja. “Oh mein Gott, was mach ich bloß?”
“Wieso musst du jetzt irgendwas machen?” fragte Thomas.

 

      Teil-3-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 19:03 | Size: 8.73M | Revision: 01:31 | New: 8:50 | New with Twilingo: 10:13

Text:

“Was? Wer? Bill Geiger? DER Bill Geiger? Ist das dein Ernst?” Anja hatte sich völlig verändert. Von einer Sekunde auf die andere. Plötzlich war sie ganz aufgeregt. Ihre Stimme klang heiser, als ob sie keine Luft bekam. Sie starrte Thomas an. Ihr Mund stand weit offen. Ihre Nase zitterte.
Thomas schaute sie verblüfft an. “Äh ja, ich glaube es ist DER Bill Geiger. Oder gibt es mehrere?”
“Jetzt verarsch mich nicht, ja?” zischte Anja. “Oh mein Gott, was mach ich bloß?”
“Wieso musst du jetzt irgendwas machen?” fragte Thomas.

New part:

“Du verstehst mich nicht,” sagte Anja. Das war richtig. Thomas verstand sie nicht. “Bill Geiger sitzt im Café zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir”, korrigierte Thomas ruhig.
“Na gut; drei Meter hinter mir”, fuhr Anja fort, “aber vielleicht sitzt er ja gar nicht da. Vielleicht verarschst du mich ja einfach.” Anja sah sehr skeptisch aus.
“Dann dreh dich doch einfach um und sieh nach”, schlug Thomas vor.
“Umdrehen? Nachsehen? Bist du wahnsinnig? Ich meine… wie peinlich ist das denn? ALLE starren ihn IMMER an, den armen Bill… “.

 

      Teil-4-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 18:47 | Size: 8.61M | Revision: 01:20 | New: 08:02 | New with Twilingo: 09:29

Text:

“Du verstehst mich nicht,” sagte Anja. Das war richtig. Thomas verstand sie nicht. “Bill Geiger sitzt im Café zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir”, korrigierte Thomas ruhig.
“Na gut; drei Meter hinter mir”, fuhr Anja fort, “aber vielleicht sitzt er ja gar nicht da. Vielleicht verarschst du mich ja einfach.” Anja sah sehr skeptisch aus.
“Dann dreh dich doch einfach um und sieh nach”, schlug Thomas vor.
“Umdrehen? Nachsehen? Bist du wahnsinnig? Ich meine… wie peinlich ist das denn? ALLE starren ihn IMMER an, den armen Bill… “.

New part:

Tatsächlich starrte Anja Thomas an, wie man jemanden anstarrt, den man für wahnsinnnig hält. Umdrehen. Wie konnte er das nur vorschlagen. Verrückt, dachte sie.
Thomas zuckte nur mit den Schultern. “Du bist auch keine Hilfe”, sagte Anja. “Ich muss etwas machen. Ich muss wenigstens ein Autogramm holen…”
“Also da jetzt hingehen und um ein Autogramm bitten… das finde ich ziemlich peinlich”, sagte Thomas.
“Stimmt. Das geht gar nicht. Ist er eigentlich allein da?”
“Nein, mit einer Frau.”
“Was für eine Frau? Alt, jung”
“Ziemlich jung”
“Schön oder hässlich?”
“Ziemlich attraktiv”
“Ist es vielleicht Belinda Brecki?”

 

      Teil-5-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 19:26 | Size: 8.61M | Revision: 01:24 | New: 09:03 | New with Twilingo: 10:34

Text:

Tatsächlich starrte Anja Thomas an, wie man jemanden anstarrt, den man für wahnsinnnig hält. Umdrehen. Wie konnte er das nur vorschlagen. Verrückt, dachte sie.
Thomas zuckte nur mit den Schultern. “Du bist auch keine Hilfe”, sagte Anja. “Ich muss etwas machen. Ich muss wenigstens ein Autogramm holen… “
“Also da jetzt hingehen und um ein Autogramm bitten… das finde ich ziemlich peinlich”, sagte Thomas.
“Stimmt. Das geht gar nicht. Ist er eigentlich allein da?”
“Nein, mit einer Frau.”
“Was für eine Frau? Alt, jung”
“Ziemlich jung”
“Schön oder hässlich?”
“Ziemlich attraktiv”
“Ist es vielleicht Belinda Brecki?”

New part:

“Belinda wer?”
“Ein Supermodel. Egal. Ich wusste es. So ein Schuft.”
“Jetzt mach aber mal einen Punkt.” Thomas schaute Anja streng an.
Anja schaute verlegen zurück. “Ich benehme mich ziemlich albern, richtig?”
“Jap”, sagte Thomas und nickte.
“Aber ich muss doch irgendwas machen. Ich meine ich kann doch nicht einfach nichts machen. Während Bill Geiger. Hallo, BILL GEIGER zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir…”
“…drei Meter hinter mir irgendein Model anmacht.”
“Das hab ich nicht gesagt.” sagte Thomas.
Für ein paar Sekunden war es still. Man hörte das Murmeln der anderen Gäste, während Anja überlegte.

 

      Teil-6-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 19:47 | Size: 9.07M | Revision: 01:21 | New: 09:06 | New with Twilingo: 10:37

Text:

“Belinda wer?”
“Ein Supermodel. Egal. Ich wusste es. So ein Schuft.”
“Jetzt mach aber mal einen Punkt.” Thomas schaute Anja streng an.
Anja schaute verlegen zurück. “Ich benehme mich ziemlich albern, richtig?”
“Jap”, sagte Thomas und nickte.
“Aber ich muss doch irgendwas machen. Ich meine ich kann doch nicht einfach nichts machen. Während Bill Geiger. Hallo, BILL GEIGER zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir…”
“…drei Meter hinter mir irgendein Model anmacht.”
“Das hab ich nicht gesagt.” sagte Thomas.
Für ein paar Sekunden war es still. Man hörte das Murmeln der anderen Gäste, während Anja überlegte.

New part:

“Ich habs”, sagte Anja. “Ich fotografier ihn einfach.”
“Ich bitte dich, Anja. Der arme Mann… ” sagte Thomas.
“Du hast Recht”, sagte Anja. “Du fotografierst mich, und er ist zufällig auch mit auf dem Foto.” Anja schob ihr Smartphone über den Tisch.
Thomas verdrehte die Augen. “Wenn du unbedingt willst… “
Er nahm das Handy und machte schnell ein Foto. “Noch eins!”, sagte Anja und setzte ihr schönstes Lächeln auf. ‘Klick’, machte das Handy. Sofort riss Anja es Thomas aus der Hand.
Anja starrte auf das Display. “Das ist ja wirklich… Bill Geiger”, sagte sie fasziniert.
“Sag ich doch”, sagte Thomas. “Übrigens, die gehen gerade”.

 

      Teil-7-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 20:31 | Size: 9.41M | Revision: 01:21 | New: 08:50 | New with Twilingo: 10:37

Text:

“Ich habs”, sagte Anja. “Ich fotografier ihn einfach.”
“Ich bitte dich, Anja. Der arme Mann… ” sagte Thomas.
“Du hast Recht”, sagte Anja. “Du fotografierst mich, und er ist zufällig auch mit auf dem Foto.” Anja schob ihr Smartphone über den Tisch.
Thomas verdrehte die Augen. “Wenn du unbedingt willst… “
Er nahm das Handy und machte schnell ein Foto. “Noch eins!”, sagte Anja und setzte ihr schönstes Lächeln auf. ‘Klick’, machte das Handy. Sofort riss Anja es Thomas aus der Hand.
Anja starrte auf das Display. “Das ist ja wirklich… Bill Geiger”, sagte sie fasziniert.
“Sag ich doch”, sagte Thomas. “Übrigens, die gehen gerade”.

New part:

“Wie: Die gehen”? Die können doch jetzt nicht einfach gehen!”, sagte Anja.
“Doch, Leute, die in einem Café sind, gehen irgendwann”, sagte Thomas.
Was danach geschah, passierte in Wirklichkeit sehr schnell. Aber Anja erlebte es in Zeitlupe. Sie drehte sich um. Da stand Bill Geiger, drei Meter von ihr entfernt (obwohl es ihr viel näher vorkam).
Er drehte er seinen Kopf ein wenig nach links. Für eine Sekunde trafen sich seine und Anjas Augen. Sein Blick war freundlich und offen. Er blinzelte ihr zu, Anja war sich sicher. Es schien, als habe er alles gehört, was Anja und Thomas gesagt hatten. Es schien, als wisse er alles. Und trotzdem blinzelte er ihr freundlich zu.

 

      Teil-8-Bill-Geiger

Download file | Play in new window | Duration: 19:21 | Size: 8.87M | Revision: 01:24 | New: 08:58 | New with Twilingo: 10:35

Text:

“Wie: Die gehen? Die können doch jetzt nicht einfach gehen!”, sagte Anja.
“Doch, Leute, die in einem Café sind, gehen irgendwann”, sagte Thomas.
Was danach geschah, passierte in Wirklichkeit sehr schnell. Aber Anja erlebte es in Zeitlupe. Sie drehte sich um. Da stand Bill Geiger, drei Meter von ihr entfernt (obwohl es ihr viel näher vorkam).
Er drehte er seinen Kopf ein wenig nach links. Für eine Sekunde trafen sich seine und Anjas Augen. Sein Blick war freundlich und offen. Er blinzelte ihr zu, Anja war sich sicher. Es schien, als habe er alles gehört, was Anja und Thomas gesagt hatten. Es schien, als wisse er alles. Und trotzdem blinzelte er ihr freundlich zu.

New part:

Bill Geiger ging langsam zur Tür. Seine Begleiterin ging neben ihm, während Anja ihnen nachschaute. Bald hatten sie das Café verlassen. Bill Geiger war wieder irgendwo in der Stadt, irgendwo in der Welt verschwunden.
Anja drehte sich wieder um zu Thomas. Sie war erschöpft.
“Und, wer war die Frau?” fragte Thomas neugierig. “Keine Ahnung”, sagte Anja. “Er hat mir zugeblinzelt.” Sie starrte vor sich hin, und beide waren wieder für einen Moment still.
“Das muss ich meinen Freunden erzählen”, sagte Anja plötzlich. “Das muss ich auf Facebook posten.”
“Ach Anja, im Ernst: Facebook?” sagte Thomas und schüttelte den Kopf.

 

      Teil-9-Bill-Geiger
Download file | Play in new window | Duration: 19:22 | Size: 8.88M | Revision: 01:20 | New: 08:33 | New with Twilingo: 09:59

Text:

Bill Geiger ging langsam zur Tür. Seine Begleiterin ging neben ihm, während Anja ihnen nachschaute. Bald hatten sie das Café verlassen. Bill Geiger war wieder irgendwo in der Stadt, irgendwo in der Welt verschwunden.
Anja drehte sich wieder um zu Thomas. Sie war erschöpft.
“Und, wer war die Frau?” fragte Thomas neugierig. “Keine Ahnung”, sagte Anja. “Er hat mir zugeblinzelt.” Sie starrte vor sich hin, und beide waren wieder für einen Moment still.
“Das muss ich meinen Freunden erzählen”, sagte Anja plötzlich. “Das muss ich auf Facebook posten.”
“Ach Anja, im Ernst: Facebook?” sagte Thomas und schüttelte den Kopf.

New part:

“Wieso nicht?” Anja schaute Thomas verwundert an. “Du hast recht,” sagte sie mit neuer Energie. “Ich poste es auf Instagram, das ist viel besser!” Sie nahm ihr Smartphone und begann, darauf herumzutippen.
Thomas lehnte sich zurück. Eigentlich wollte er nur mit Anja einen Kaffee trinken. Dann tauchte plötzlich sein alter Schulfreund Willi auf, der jetzt der berühmte Bill Geiger war. Sie sahen sich nicht mehr so oft, Thomas und Bill. Aber sie verstanden sich noch immer ohne Worte. Bill hatte ihm kurz zugeblinzelt. Thomas hatte verstanden, dass Bill keine Szene mit einem verrückten Fan wollte.

 

      Teil-10-Bill-Geiger
Download file | Play in new window | Duration: 20:55 | Size: 9.59M | Revision: 01:19 | New: 08:43 | New with Twilingo: 9:53

Text:

“Wieso nicht?” Anja schaute Thomas verwundert an. “Du hast recht,” sagte sie mit neuer Energie. “Ich poste es auf Instagram, das ist viel besser!” Sie nahm ihr Smartphone und begann, darauf herumzutippen.
Thomas lehnte sich zurück. Eigentlich wollte er nur mit Anja einen Kaffee trinken. Dann tauchte plötzlich sein alter Schulfreund Willi auf, der jetzt der berühmte Bill Geiger war. Sie sahen sich nicht mehr so oft, Thomas und Bill. Aber sie verstanden sich noch immer ohne Worte. Bill hatte ihm kurz zugeblinzelt. Thomas hatte verstanden, dass Bill keine Szene mit einem verrückten Fan wollte.

New part:

“Das war wirklich eine sehr attraktive Frau,” dachte Thomas. “Ich nehme an, Willi wollte auch nur einen Kaffee mit ihr trinken, ohne gestört zu werden.”
Anja war vollkommen in ihr Handy versunken. Ihre Reaktion auf Bill Geiger war sehr… interessant gewesen. Allerdings hatte es keinen Sinn, jetzt mit ihr zu sprechen. “Ich muss Willi anrufen und ihn fragen, wer die schöne Frau war.”, dachte Thomas. “Ob ich Anja jemals davon erzählen werde? Wahrscheinlich nicht.”, entschied er still.

 

      Teil-11-Bill-Geiger
Download file | Play in new window | Duration: 15:37 | Size: 7.16M | Revision: 01:26 | Complete story in plain German: 07:15

Text:

“Warum schaust du denn immer da rüber?” fragte Anja ärgerlich. Anja und Thomas waren gemeinsam in dem Café. Aber Thomas schaute immer zum Nebentisch.
“Da ist dieser Mann,” antwortete Thomas. “Ich glaube, ich kenne ihn.”
“Nicht umdrehen!” zischte Thomas. “Das ist ja peinlich!”
Okay, ist ja gut”, sagte Anja. “Wer ist es denn jetzt?”
Thomas überlegte. “Ich kenne ihn, ganz bestimmt. Jetzt weiß ichs! Das ist dieser Schauspieler, dieser Bill… Bill Geiger! Seltsam, der sieht im Kino ganz anders aus. Der ist ja in Wirklichkeit viel kleiner.”

“Was? Wer? Bill Geiger? DER Bill Geiger? Ist das dein Ernst?” Anja hatte sich völlig verändert. Von einer Sekunde auf die andere. Plötzlich war sie ganz aufgeregt. Ihre Stimme klang heiser, als ob sie keine Luft bekam. Sie starrte Thomas an. Ihr Mund stand weit offen. Ihre Nase zitterte.
Thomas schaute sie verblüfft an. “Äh ja, ich glaube es ist DER Bill Geiger. Oder gibt es mehrere?”
“Jetzt verarsch mich nicht, ja?” zischte Anja. “Oh mein Gott, was mach ich bloß?”
“Wieso musst du jetzt irgendwas machen?” fragte Thomas.

“Du verstehst mich nicht,” sagte Anja. Das war richtig. Thomas verstand sie nicht. “Bill Geiger sitzt im Café zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir”, korrigierte Thomas ruhig.
“Na gut; drei Meter hinter mir”, fuhr Anja fort, “aber vielleicht sitzt er ja gar nicht da. Vielleicht verarschst du mich ja einfach.” Anja sah sehr skeptisch aus.
“Dann dreh dich doch einfach um und sieh nach”, schlug Thomas vor.
“Umdrehen? Nachsehen? Bist du wahnsinnig? Ich meine… wie peinlich ist das denn? ALLE starren ihn IMMER an, den armen Bill… “.

Tatsächlich starrte Anja Thomas an, wie man jemanden anstarrt, den man für wahnsinnnig hält. Umdrehen. Wie konnte er das nur vorschlagen. Verrückt, dachte sie.
Thomas zuckte nur mit den Schultern. “Du bist auch keine Hilfe”, sagte Anja. “Ich muss etwas machen. Ich muss wenigstens ein Autogramm holen… “
“Also da jetzt hingehen und um ein Autogramm bitten… das finde ich ziemlich peinlich”, sagte Thomas.
“Stimmt. Das geht gar nicht. Ist er eigentlich allein da?”
“Nein, mit einer Frau.”
“Was für eine Frau? Alt, jung”
“Ziemlich jung”
“Schön oder hässlich?”
“Ziemlich attraktiv”
“Ist es vielleicht Belinda Brecki?”

“Belinda wer?”
“Ein Supermodel. Egal. Ich wusste es. So ein Schuft.”
“Jetzt mach aber mal einen Punkt.” Thomas schaute Anja streng an.
Anja schaute verlegen zurück. “Ich benehme mich ziemlich albern, richtig?”
“Jap”, sagte Thomas und nickte.
“Aber ich muss doch irgendwas machen. Ich meine ich kann doch nicht einfach nichts machen. Während Bill Geiger. Hallo, BILL GEIGER zwei Meter hinter mir..”
“Drei Meter hinter dir…”
“…drei Meter hinter mir irgendein Model anmacht.”
“Das hab ich nicht gesagt.” sagte Thomas.
Für ein paar Sekunden war es still. Man hörte das Murmeln der anderen Gäste, während Anja überlegte.

“Ich habs”, sagte Anja. “Ich fotografier ihn einfach.”
“Ich bitte dich, Anja. Der arme Mann… ” sagte Thomas.
“Du hast Recht”, sagte Anja. “Du fotografierst mich, und er ist zufällig auch mit auf dem Foto.” Anja schob ihr Smartphone über den Tisch.
Thomas verdrehte die Augen. “Wenn du unbedingt willst… “
Er nahm das Handy und machte schnell ein Foto. “Noch eins!”, sagte Anja und setzte ihr schönstes Lächeln auf. ‘Klick’, machte das Handy. Sofort riss Anja es Thomas aus der Hand.
Anja starrte auf das Display. “Das ist ja wirklich… Bill Geiger”, sagte sie fasziniert.
“Sag ich doch”, sagte Thomas. “Übrigens, die gehen gerade”.

“Wie – “die gehen”? Die können doch jetzt nicht einfach gehen!”, sagte Anja.
“Doch, Leute, die in einem Café sind, gehen irgendwann”, sagte Thomas.
Was danach geschah, passierte in Wirklichkeit sehr schnell. Aber Anja erlebte es in Zeitlupe. Sie drehte sich um. Da stand Bill Geiger, drei Meter von ihr entfernt (obwohl es ihr viel näher vorkam).
Er drehte er seinen Kopf ein wenig nach links. Für eine Sekunde trafen sich seine und Anjas Augen. Sein Blick war freundlich und offen. Er blinzelte ihr zu, Anja war sich sicher. Es schien, als habe er alles gehört, was Anja und Thomas gesagt hatten. Es schien, als wisse er alles. Und trotzdem blinzelte er ihr freundlich zu.

Bill Geiger ging langsam zur Tür. Seine Begleiterin ging neben ihm, während Anja ihnen nachschaute. Bald hatten sie das Café verlassen. Bill Geiger war wieder irgendwo in der Stadt, irgendwo in der Welt verschwunden.
Anja drehte sich wieder um zu Thomas. Sie war erschöpft.
“Und, wer war die Frau?” fragte Thomas neugierig. “Keine Ahnung”, sagte Anja. “Er hat mir zugeblinzelt.” Sie starrte vor sich hin, und beide waren wieder für einen Moment still.
“Das muss ich meinen Freunden erzählen”, sagte Anja plötzlich. “Das muss ich auf Facebook posten”.

“Ach Anja, im Ernst: Facebook?” sagte Thomas und schüttelte den Kopf.
“Wieso nicht?” Anja schaute Thomas verwundert an. “Du hast recht,” sagte sie mit neuer Energie. “Ich poste es auf Instagram, das ist viel besser!” Sie nahm ihr Smartphone und begann, darauf herumzutippen.
Thomas lehnte sich zurück. Eigentlich wollte er nur mit Anja einen Kaffee trinken. Dann tauchte plötzlich sein alter Schulfreund Willi auf, der jetzt der berühmte Bill Geiger war. Sie sahen sich nicht mehr so oft, Thomas und Bill. Aber sie verstanden sich noch immer ohne Worte. Bill hatte ihm kurz zugeblinzelt. Thomas hatte verstanden, dass Bill keine Szene mit einem verrückten Fan wollte.

“Das war wirklich eine sehr attraktive Frau,” dachte Thomas. “Ich nehme an, Willi wollte auch nur einen Kaffee mit ihr trinken, ohne gestört zu werden.”
Anja war vollkommen in ihr Handy versunken. Ihre Reaktion auf Bill Geiger war sehr… interessant gewesen. Allerdings hatte es keinen Sinn, jetzt mit ihr zu sprechen. “Ich muss Willi anrufen und ihn fragen, wer die schöne Frau war.”, dachte Thomas. “Ob ich Anja jemals davon erzählen werde? Wahrscheinlich nicht.”, entschied er still.

 

Subscribe to Podcast

You can use materials from the website free of charge, following the  Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International

cc_twilingo

 

 

Download all episodes Zip | Size: 93.7M

Creator of Twilingo

klaus_beutelspacher_podcast